Solaranlagenverkauf AVU

Der Tagespresse im Ennepe-Ruhr-Kreis war zu entnehmen, dass die AVU Photovoltaikanlagen in einem Komplettpaket mit Handwerkerservice verkauft.

Die Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN bittet im Kreisausschuss am 8.09.2014 die folgenden Fragen zu beantworten:

  1. Trifft es zu, dass die AVU bzw. ihre Tochtergesellschaft AVU Service-Plus Solaranlagen verkauft, die von einem auswärtigen Subunternehmer installiert werden?
  2. Was sind die Absichten und Hintergründe der Einschränkung des Angebotes?
  3. Gibt es Möglichkeiten, das ortsansässige Handwerk in den Solaranlagenverkauf einzubinden, damit die heimische Wirtschaft und die Gewerbesteuereinnahmen der Städte gestärkt werden?
  4. Aus welcher Quelle stammt die Aussage, dass 80 % aller Solaranlagen falsch installiert seien? Bezieht sich diese Aussage auf Eigeninstallationen oder auf die Installation durch Fachbetriebe?

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel