03.12.2016

GRÜNE EN mit zwei Mitgliedern auf der Landesliste zur Bundestagswahl vertreten

Karen Haltaufderheide und Janosch Dahmen auf der Landesdelegiertenkonferenz in Oberhausen

Auf der Landesdelegiertenkonferenz der NRW GRÜNEN vom 02.-04. Dezember in Oberhausen konnten die GRÜNEN im Ennepe-Ruhr Kreis einen Erfolg feiern: Janosch Dahmen (Witten) ist auf Platz 14, Karen Haltauderheide (Wetter) auf Platz 39 gesetzt. Die Landesliste zur Bundestagswahl wird an der Spitze von Britta Haßelmann und Oliver Krischer angeführt.

Janosch Dahmen, Gesundheitspolitiker und Mitglied des Landesvorstandes der NRW-GRÜNEN, stellte in seiner Bewerbungsrede fest: „Ein System, welches Gesundheit allein als Ware, den Menschen wahlweise als Kunden oder den Mitarbeiter als teuren Kostenfaktor begreift, funktioniert so nicht mehr. Ich will menschliche Pflege mit Zeit, Zuwendung und Zusammenhalt der Generation! Nur so können wir Gerechtigkeit schaffen!“

Auch Karen Haltaufderheide, Kreissprecherin der GRÜNEN im Ennepe-Ruhr Kreis, betonte in ihrer Parteitagsrede ihren sozialpolitischen Schwerpunkt: „Wir GRÜNE haben die Vision einer Gesellschaft, in der allen Menschen die Teilhabe garantiert wird. Die grüne Garantierente, die Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und eine schrittweise Einführung der Bürgerversicherung sind gute Bausteine dazu. Jetzt muss es an die Umsetzung gehen.“

Mit vollem Elan und personell stark aufgestellt gehen die GRÜNEN im Ennepe-Ruhr Kreis jetzt in das Superwahljahr 2017. Für ein grünes NRW, eine grüne Bundesrepublik und vor allem: mehr Gerechtigkeit.

URL:http://gruene-en.de/home/home-single/article/gruene_en_mit_zwei_mitgliedern_auf_der_landesliste_zur_bundestagswahl_vertreten/